Episode #2: ROLLENSPIELE? 

Maike & Sören produzieren selber Pornofilme. Aber keine gewöhnlichen, in ihren Filmen, haben ganz normale Leute, ganz normalen Sex. Sie sind feministische/alternative Pornofilmmacher.

Mit ihren Filmen „Häppchenweise“ und "Schnick Schnack Schnuck" beweisen sie, was für Möglichkeiten in dem Genre Porno stecken. Sie faszinieren mit einer besonderen Auseinandersetzung und dem offenen Umgang mit dem Thema. Mit ihnen möchten wir über alternative Pornos sprechen und über ganz normalen Sex. Aber was bedeutet „normal“ denn überhaupt? Was machen Pornos mit uns? Haben sie Einfluss auf unsere Männer- und Frauenbilder?  Wir haben uns gefragt, wie man sowas auch bei den eigenen Kindern anspricht und inwiefern uns Rollenbilder in unserem Alltag beeinflussen. 

Hauptberuflich ist Maike Lehrerin und hat zu PornArt promoviert. Sie setzt sich dafür ein, dass ehrlich und differenziert über Pornos und Sex aufgeklärt wird. Weil sie mehr kreative Darstellung expliziter, ehrlicher, differenzierter Sexualität fern ab von Druck, kategorialer Einengung und Plastiktitten sehen wollen. Also, selber machen!, sagt Maike. 

 

Produziert vom Asta der Filmakademie Baden-Württemberg 
Idee & Konzeption: Fabienne Sailer, Joscha Bongard, Paul Hartmann
Design: Julia Schneider 

Musik: Jonas Vogler

 

Zu Maike & Sören:

www.haeppchenweise.net

http://schnick-schnack-schnuck.net

 

 

Zu uns:

https://www.instagram.com/impuls.raum/

https://www.instagram.com/fabienne.jasz/ 

https://www.instagram.com/joschabongard/

 

 

Material-Liste:

https://jungle.world/artikel/2016/12/der-fickpause-gurkensticks

https://www.pornhub.com/insights/2019-year-in-review

https://filmloewin.de/das-cinderella-problem/

https://twitter.com/msoeming?lang=de

 

Share | Download(Loading)