Dr. Julia Shaw ist eine bekannte Kriminalspychologin und Erinnerungsforscherin. Sie lert am University College London in London und hat bereits einige TV Formate mit ihren Forschungen inspiriert, nebenbei hostet sie auch ihren eigenen Podcast „Bad People“ und hält auf der ganzen Welt Ted Talks. 2015 veröffentlichte sie eine Studie, in der 70% der Probanden zugaben ein Verbrechen begangen zu haben, an das sie sich bildlich erinnern konnten, obwohl dies in Wirklichkeit nie stattgefunden hatte. Laut Julia, sind alle Erinnerungen nie hundertprozentig richtig und außerdem auch manipulierbar. Manche können sogar neu erstellt werden. Warum das so ist, was das alles auch mit Befragungen bei der Polizei und sein eigenes Ich zu tun hat und wie Erinnerungen funktionieren, darüber, hat sie auch ein Buch geschrieben. Danach folgte bald das zweite Buch über: das Böse. Was bedeutet es Böse zu sein und gibt es es Böse überhaupt? Aktuell beschäftigt sie sich mit dem Thema das Bisexualität. Ganz schön viele Themen, finden wir. 

Produziert vom Asta der Filmakademie Baden-Württemberg 
Idee & Konzeption: Fabienne Sailer, Joscha Bongard, Paul Hartmann
Design: Julia Schneider 

Musik: Jonas Vogler

Zu Julia:

https://www.drjuliashaw.de

https://www.bisexualresearch.com/researchers

 

Zu uns:

https://www.instagram.com/impuls.raum/

https://www.instagram.com/fabienne.jasz/ 

Share | Download(Loading)